logo caritas 737x90 dummy

PÜZEingangPerspektive - Lebensfreude - Zuversicht

Ein Angebot für pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige

Was ist das PÜZ?

Eine Pflegesituation ist unvorhergesehen eingetreten, die Betroffenen befinden sich z. B. zur Erstversorgung im Krankenhaus. Der Entlassungstag aus dem Krankenhaus naht und es muss schnell eine Lösung gefunden werden. Die Betroffenen können sich kaum auf die neue Situation einstellen. Wie geht es weiter? Was muss Zuhause vorbereitet werden? Welche Hilfemöglichkeiten gibt es? Wie bekommen wir Hilfe durch die Pflegeversicherung? Schaffen wir das überhaupt?

Genau hier setzt unser Projekt „Pflegeübungszentrum“ (PÜZ) an:

  • Wir bieten Hilfe, Unterstützung, Beratung und Anleitung, um Ihnen die Entscheidung für ein selbständiges Leben zuhause oder für alternative Wohnformen zu erleichtern. In den beiden Wohneinheiten des PÜZ können Sie mit oder ohne Ihren Angehörigen bis zu drei Wochen wohnen, um zu üben, wie Sie Ihr weiteres Leben gestalten.
  • Wir bieten Ihnen eine umfassende individuelle Beratung zu den verschiedensten Lebensbereichen,
    zeigen Ihnen Techniken, die es Ihnen möglich machen, mit Ihrer momentanen Situation gut
    zurecht zu kommen und unterstützen Sie in allen nötigen und möglichen Belangen.

 

Welche Leistungen erhalte ich im Pflegeübungszentrum?

Wohnen

In einem unserer beiden Appartements können Sie bis zu drei Wochen wohnen. Unser PÜZ wurde barrierearm errichtet. Dennoch können wir Hindernisse, etwa wie bei Ihnen zu Haus, nachstellen. Darüber hinaus können Sie Assistenz- und Unterstützungssysteme ausprobieren. Sie werden erkennen, welche Hilfsmittel und welche Umbaumaßnahmen Ihnen Erleichterung bringen.

Pflegen und Üben

  • Sie können hier in einem geschützten, an die Häuslichkeit angelehnten Rahmen üben, ob und wie Pflege in der individuellen Situation umsetzbar ist.
  • Durch professionelle Anleitung und umfassende Beratung wird Ihre Kompetenz gestärkt, Wege aufgezeigt und Hilfen koordiniert. Mit unseren kompetenten Pflegekräften üben wir mit Ihnen, bis Pflegehandlungen umfassend erlernt sind und Sie sich sicher fühlen.
  • Beratung rund um alle Aspekte der häuslichen Pflege, Schulungen und Erstellung Ihres persönlichen Hilfeplans gehören dazu. Somit können Sie mit gutem Gewissen in die Pflegeversorgung zu Hause starten. Oder Sie erkennen, dass eine andere Wohn- und Versorgungsform die Richtige ist.

Pflegerische Versorgung

Die pflegerische Versorgung wird nach einem individuell erstellten Maßnahmenplan durch die Caritas -Sozialstation St. Kilian durchgeführt. Wir sind Vertragspartner aller Kranken- und Pflegekassen und können somit pflegerische und behandlungspflegerische Leistung nach SGB XI und SGB V erbringen und abrechnen. Zusätzliche Leistungen werden nach Bedarf vereinbart.

Was sollte ich wissen?

Voraussetzungen

Vor dem Einzug in eine Wohnung sind folgende Vereinbarungen erforderlich:

  • Wir führen mit Ihnen ein persönliches Aufnahmegespräch.
  • Sie schließen mit uns einen Beherbergungsvertrag für die Anmietung der Wohnung mit Hausordnung und weiteren Informationen.
  • Sie schließen mit uns einen Pflegevertrag inclusive Kostenvoranschlag für die vereinbarten Leistungen.

Finanzierung

Die Kosten für das Pflegeübungszentrum gliedern sich in die Unterbringung und die pflegerische Betreuung und Versorgung. Da die pflegerische Betreuung und Versorgung durch die Pflegekassen je nach Pflegegrad und die ärztlich verordneten Leistungen durch die Krankenkassen abgerechnet werden können, sind lediglich die Kosten für die Unterbringung als Eigenanteil zu erbringen. Die aktuellen Preise entnehmen Sie dem Einlegeblatt.

Pflege mit Brief und Siegel

Wir verpflichten uns freiwillig höchsten Qualitätsstandards in der Pflege.

PÜZ UrkundeGrundriss

­